BCAA Nebenwirkungen

Fitnesshype Premium BCAA Pulver
300 Gramm Dose - Orangen Geschmack
CHF 59.90 ab CHF 24.90  

BCAA helfen beim Muskelaufbau, sie werden von Bodybuildern und Kraftsportlern als Alternative zu Weightgainern oder Proteinpulver verwendet. Mit BCAA ist ein effektiver Muskelzuwachs möglich, der durch Training noch unterstützt wird. Viele Kraftsportler und alle, die Muskeln aufbauen möchten, werden sich fragen, welche Nebenwirkungen BCAA haben. Zu Nebenwirkungen kann es bei unsachgemäßer Anwendung kommen.

 

Um Nebenwirkungen bei der Einnahme von BCAA-Pulver oder BCAA-Kapseln zu vermeiden, ist die genaue Beachtung der Dosierung wichtig. BCAA sind essentielle Aminosäuren, die Bestandteil der natürlichen Nahrung sind. Im Normalfall kommt es nicht zu BCAA Nebenwirkungen. Allerdings sollten sich alle, die BCAA für den Muskelaufbau nutzen wollen, nicht vom Leitsatz „Viel hilft viel“ blenden lassen. BCAA sollten nicht mehr als nötig konsumiert werden, nicht jeder muss BCAA als Nahrungsergänzungsmittel einnehmen. Wer übermäßig viel BCAA aufnimmt, kann damit nicht mehr Muskeln entwickeln, sondern das, was der Körper nicht benötigt, wird ausgeschieden. Nicht zu vergessen ist, dass BCAA als Nahrungsergänzungsmittel ihren Preis haben, vor allem, wenn es sich um Kapseln handelt. In den BCAA-Produkten sind abhängig vom Hersteller unterschiedliche Mengen Isoleucin, Leucin und Valin enthalten, es kommt daher darauf an, vor der Einnahme die Dosierungsanleitung auf der Packung zu lesen und nicht zu überschreiten.

 

Eine positive Nebenwirkung kann das Haarwachstum sein, denn es wird von Aminosäuren gefördert. Die BCAA Nebenwirkungen bei Pulver sind meist nicht in den BCAA selbst, sondern in weiteren Komponenten, die in den Produkten enthalten sind, begründet. Menschen, die unter einer Laktoseintoleranz leiden, sollten BCAA-Pulver nicht in Milch einrühren.

 

BCAA ist die Abkürzung für Branched Chain Amino Acids, das bedeutet verzweigte langkettige Aminosäuren. Der Vorteil der BCAA liegt darin, dass sie schnell in die Muskulatur eingehen. Als Gemisch aus Isoleucin, Leucin und Valin lagern sich die BCAA direkt in der Skelettmuskulatur ein. Das Muskelgewebe wird bei der Einnahme von BCAA gestärkt, die Anzahl der körpereigenen Bausteine erhöht sich. BCAA wirken dem Abbau der Muskulatur entgegen; auch bei weniger sportlicher Betätigung und einer Verringerung der Kalorienzufuhr wird der Abbau der Muskulatur verlangsamt.

 

BCAA fördern den stetigen Muskelaufbau und reduzieren gleichzeitig die Fettzellen im Körper, ein positiver Nebeneffekt kann daher ein geringer Gewichtsverlust sein. In mehreren medizinischen Studien wurde die Wirkung von BCAA bewiesen; aktive Sportler nehmen BCAA als Nahrungsergänzungsmittel ein, um Muskelmasse aufzubauen und beim Training mehr Leistung zu erbringen. Es ist jedoch wichtig, die vorgeschriebene Tagesdosis nicht zu überschreiten.

 

 

BCAA-Kapseln sind für jeden geeignet, um Muskeln aufzubauen oder den Muskelabbau zu verlangsamen. BCAA-Produkte als Nahrungsergänzungsmittel in Form von Kapseln und Pulver werden hauptsächlich von Ausdauer- und Kraftsportlern zur Unterstützung des körpereigenen Muskelaufbaus eingenommen. In den BCAA-Produkten ist ein Gemisch aus Leucin, Isoleucin und Valin enthalten. Teilweise werden solche Produkte für ältere Menschen zur Verlangsamung des Muskelabbaus und zur Erhaltung der körperlichen Fähigkeiten empfohlen. BCAA als Nahrungsergänzungsmittel sollten allerdings nicht von Kindern und Jugendlichen eingenommen werden, wenn die Einnahme nicht ausdrücklich vom Arzt angeordnet wurde.

 

Nur heute zum Aktionspreis per Rechnung kaufen:

Fitnesshype Premium BCAA Pulver
300 Gramm Dose - Orangen Geschmack
CHF 59.90 ab CHF 24.90  
BCAA Tabs - 180 Stück
CHF 39.90 ab CHF 24.90