Zink Tabletten

Schnelle Lieferung

Kauf auf Rechnung


Die Anwendung und Wirkung von Zink Tabletten

Zink gehört zu den Spurenelementen, die für den menschlichen Körper lebensnotwendig sind. Sie sollten nicht einfach Zinktabletten kaufen, da Sie glauben, sich mit deren Einnahme gesünder zu fühlen. Sie sollten wissen, was Zink im menschlichen Körper bewirkt, wann es sinnvoll ist, Zink Tabletten einzunehmen und worauf es beim Kauf ankommt. Bei einer ausgewogenen und gesunden Ernährung benötigen Sie kein zusätzliches Zink, da Zink bereits in der Ernährung enthalten ist. In verschiedenen Fällen müssen Sie allerdings Zink aus medizinischen Gründen einnehmen, beispielsweise dann, wenn ein Zinkmangel vorliegt. Sie sollten darauf achten, dass Sie den Tagesbedarf von 10 bis 15 Milligramm nicht überschreiten.

Die Anwendung von Zink Tabletten

Zink sollten Sie nach Möglichkeit über Ihre Nahrung zu sich nehmen, das ist deutlich besser als die Einnahme von Zink Tabletten als Nahrungsergänzungsmittel. Zink ist besonders in Meeresfrüchten, Fisch, Rindfleisch, Leber und Vollwertgetreide enthalten. Vegetarier und Veganer leiden daher häufiger an einem Zinkmangel. Die zusätzliche Einnahme von Zinktabletten ist in einigen Fällen jedoch zu empfehlen:

·         Lebererkrankungen

·         Krebs

·         Immunschwäche

·         Diabetes mellitus.

 

Auch bei verschiedenen Hauterkrankungen und bei einer künstlichen Ernährung ist die Einnahme von Zink ratsam, doch müssen Sie zusätzliches Zink zumeist nur über einen begrenzten Zeitraum einnehmen. Eine zusätzliche Einnahme von Zink kann auch bei Haarausfall, Erkältungskrankheiten oder Wundheilungsstörungen empfehlenswert sein. 

Zink zur Behandlung von Akne

Zink ist an vielen Funktionen im menschlichen Körper beteiligt; verschiedene Funktionen laufen bei einem Zinkmangel nicht einwandfrei ab. Im Versorgungshaushalt des menschlichen Körpers hat Zink eine absolute Schlüsselfunktion. Bei vielen Hauterkrankungen, vor allem bei Akne, ist Zink wichtig für die Behandlung. Eine Störung im Zinkhaushalt kann die Ursache vieler Krankheiten sein. Der Körper benötigt für die fehlerfreie Funktion täglich etwa vier Gramm Zink. Auch beim Stoffwechsel hat Zink eine wichtige Funktion. Es trägt zu einer funktionierenden Immunabwehr bei und wirkt entzündungshemmend, auch bei Hautkrankheiten. Bei einem Zinkmangel heilen Wunden schlecht, ebenso heilen auch Akne und Pickel nur langsam ab. Bei einer Mangelernährung mit wenig Zink kann es bei einer bereits vorhandenen Akne-Erkrankung zu einem verstärkten Krankheitsbild kommen. In diesem Fall ist eine zusätzliche Aufnahme von Zink in Form von Zinktabletten erforderlich. Empfohlen wird eine Dosierung von Zinktabletten mit 50 mg am Tag. Die Zinkspeicher im Körper werden mit dieser Dosis aufgefüllt, es kommt nicht zu einer Zinkvergiftung. Eine Überdosierung mit Vergiftungserscheinungen kann bei einer Aufnahme von mehr als 200 mg Zink am Tag eintreten.

Zink und die Funktionen im Körper

Zink ist neben Eisen das häufigste lebensnotwendige Spurenelement im menschlichen Körper, eine erhöhte Konzentration dieses Spurenelements kann in

·         Roten Blutkörperchen

·         Augen

·         Leber

·         Prostata

·         Haut und Haaren

 

nachgewiesen werden. Ein Zinkmangel kann sich durch gestörte Geschmacks- und Geruchsempfindungen, schuppende Hautkrankheiten und Haarausfall, aber auch durch verstärkte Infektanfälligkeit und eine verzögerte Wundheilung bemerkbar machen. Eine einseitige oder ungenügende Erhöhung kann die zusätzliche Einnahme von Zink erfordern. Eine zusätzliche Aufnahme von Zink kann auch nach Operationen, Verletzungen oder Verbrennungen notwendig sein, um die Wundheilung zu verbessern. Darmerkrankungen oder eine Leberzirrhose können einen Zinkmangel zur Folge haben. Sind Sie schwanger oder stillen Sie, sollten Sie, bevor Sie Zinkprodukte einnehmen, Rücksprache mit Ihrem Gynäkologen halten.

Folgen von Überdosierung und Nebenwirkungen

Bei einer normalen Dosierung von Zink sind Nebenwirkungen nur selten. Kommt es allerdings zu einer Überdosierung, kann sich das in Magen-Darm-Beschwerden mit Erbrechen, Übelkeit, Bauchschmerzen, Durchfall oder einem metallischen Geschmack äußern. In schwerwiegenden Fällen einer Überdosierung können Kreislaufschwäche und beschleunigte Atmung auftreten. Es kann sogar zu Nierenfunktionsstörungen und einem akuten Nierenversagen oder zu einem Koma kommen. Für die äußerliche Anwendung bei einer Akne oder anderen entzündlichen Hauterkrankungen ist Zinksalbe eine gute Alternative zu Zink Tabletten.