Weider

Unsere 30'000 Fans und Spitzensportler lieben die Produkte von Weider. Alle unsere Kunden können Sportnahrungsprodukte bequem per Rechnung bestellen und wir liefern mit unserem Partner der Post.

Weider Shop - Günstig die Produkte Online bestellen

Joe Weider – der Schöpfer des Mr. Olympia

Wir schreiben das Jahr 1936: Joe Weider, der “Master Blaster” und “Trainer of the Champions”, ist der Erste, der Bodybuilding populär macht. In seiner Zeitschrift “Your Physique” schreibt er 1940 über Vitamine und Bodybuilding. Aus “Your Physique” entstehen später die Magazine “Muscle Builder”, “Flex”, “Muscle & Fitness” oder auch die englischsprachige Zeitschrift “Shape”.

1965, das „Geburtsjahr“ des Mr. Olympia

1965 ist das Jahr, in dem Joe den “Superbowl des Bodybuildings” aus der Taufe hebt. Am Contest Mr. Olympia dürfen nur die Besten der Besten teilnehmen. Zwar gibt es zu diesem Zeitpunkt bereits Wettkämpfe wie den Mr. Amerika, Mr. World oder Mr. Universum. Doch legen die Regeln dieser Wettkämpfe fest, dass jeder Athlet, der bereits einen Titel gewonnen hat, nicht noch einmal starten darf. Joe vergleicht diesen Umstand im April 1965 in seiner Zeitschrift “Muscle Builder” mit Alexander dem Großen, für den es schon mit 33 nichts mehr auf der Welt gab, was er noch erobern konnte.

Gleiches, so Joe, gelte für Larry Scott. Der ist zum besagten Zeitpunkt 24 und hat schon alles gewonnen, was zu gewinnen ist. Die Regeln verbieten ihm, einen seiner Titel zu verteidigen. Ebendieser Larry Scott hat noch enormes Potenzial. Er brennt darauf, sich wieder mit den Großen der Branche zu messen. Joe meint: Die Welt solle sehen, wieviele Muskeln ein Mensch aufbauen könne. Auch Legenden wie Harald Poole, Bill Pearl, Reg Park, Chuck Sipes und andere seien enorm benachteiligt.

Joe schafft mit dem Mr. Olympia den Rahmen für Larry Scott & Co, wird zum Gründer des bedeutendsten Bodybuilding-Wettkampfes der Welt. Einzig der Mr. Olympia gibt den Champions die Chance, ihre Fortschritte einem großen Publikum präsentieren zu können.
Es geht los…

18. September 1965: Die Zuschauer in der ausverkauften Brooklyn Academy of Music können es kaum erwarten. Nach den beiden IFBB-Wettkämpfen Mr. America und Mr. Universe messen sich am Abend beim Mr. Olympia die neuen Champs mit den Siegern früherer Jahre. Die Zuschauer klatschen frenetisch, trampeln mit den Füßen und schreien so laut sie können. Sie wollen endlich den Superstar sehen: Larry Scott, den Mann aus Kalifornien, der so massige Arme besitzt wie vor ihm kein anderer. Der Mr. Amerika 1962 und Mr. Universe 1964. Joes neuer Contest gibt ihm endlich die Bühne zurück, um es der ganzen Welt erneut zu zeigen. Und Larry enttäuscht seine Fans nicht, gewinnt den Mr. “O” 1965 und 1966.
Seit nunmehr 40 Jahren krönt der Mr. Olympia den Champion der Champions.

Mr. Olympia, Ms. Olympia – der Superbowl

Joe Weider ist kein Mann, der sich mit halben Sachen zufrieden gibt. 1980 lässt er dem Mr. Olympia die Ms. Olympia folgen. 1995 erblickt unter seiner Regie der Fitness Olympia, 2003 der Figure Olympia das Licht der Welt. Joes Traum eines Bodybuilding-Superbowls ist wahr geworden.

Auch die Preisgelder sind im Laufe der Jahre attraktiver geworden. Erhielt Larry Scott 1965 lediglich ehrenhalber eine Krone, sind 1966 bereits $ 1000 Preisgeld aufgerufen. Knapp 30 Jahre später, beim Olympia Weekend 2005, werden die Gewinner der Mr., Ms., Fitness und Figure Olympia mit insgesamt $ 771.000 honoriert. Mit $ 550.000 erhält dabei der Sieger beim Mr. Olympia den weitaus größten Teil.
Weider ist Bodybuilding

Joe Weider gilt als der Pionier im Bereich des Fitness-Trainings. Seit jeher nutzt der ursprünglich aus Montreal/Kanada stammende Mann seine Kenntnisse, um den Menschen rund um den Globus zu helfen, ein gesundes und glückliches Leben zu führen.

Der Name Weider steht für eine beeindruckende Erfolgsstory: Seit den Anfängen 1936 machen sich Athleten, Trainer und Sportwissenschaftler weltweit immer wieder Joe Weiders Erkenntnisse bezüglich Training, Ernährung und Erholung zunutze. Auch die medizinische Fachwelt, die das Gewichtstraining einst skeptisch beäugte, konnte er überzeugen: Längst ist ein Training nach den Weider-Prinzipien als wirkungsvolle Waffe im Kampf gegen den Alterungsprozess und zur Stabilisierung der Psyche akzeptiert.

Joe Weider war stets ein leidenschaftlicher Verfechter des Bodybuildings. Bodybuilder und andere Sportler in der ganzen Welt verwenden seine Nahrungsergänzungsmittel zur Unterstützung ihres Trainingsprogramms, für eine gesunde Lebensführung.

 

 

Welche Erfahrungen haben unsere Kunden mit Weider gemacht

Unsere Kunden sind ambitionierte Fitnesssportler die gerne Qualitätsprodukte zu einem vernünftigen Preis kaufen möchten. Weider bietet einen sehr guten Preis an, es wird in Deutschland hochwertig hergestellt, die Löslichkeit stimmt und die Nährwerte stimmen. Der Geschmack und die Nährwerte stehen natürlich im Vordergrund. Natürlich will man einerseits einen Whey Shake trinken der schmeckt und andererseits sollte auch die Wirkung gut sein, damit sich beim Muskelaufbau Fortschritte zeigen. In beiden Fällen haben unsere Kunden positive Erfahrungen berichtet.

Weider Protein Test

Jedes Produkt, dass wir in Sortiment nehmen, wird von unserem Team getestet. Der Test beinhaltet folgende Punkte:

 

Löslichkeit

 

Die Löslichkeit mit Magermilch oder Wasser empfanden wir für sehr gut. Mit beiden Flüssigkeiten hat sich das Weider Protein gut in einem Mixer aufgelöst. 

 

Der Geschmack

 

Der Geschmack ist natürlich immer subjektiv. Unser Team hat die gängigen Geschmacksrichtungen getestet und alle haben gut geschmeckt. Auch bietet Weider diverse Geschmacksrichtungen an. 

 

Die Wirkung

 

Unser Team hat das Weider Protein  über mehrere Wochen getrunken. Die Wirkung war positiv und wir hatten keine Probleme mit Blähungen oder Pickel. 

Einnahmeempfehlung vom Weider Protein

Sie können pro Tag 2-3 Shakes trinken. Einen zum Frühstück, einen vor dem Training und einen nach dem Training. Das Weider Protein wird in erster Linie für den Muskelaufbau eingesetzt.