Whey Protein für Frauen

Whey Protein für Frauen
Whey Protein für Frauen

Beim Sport verfolgen Frauen andere Ziele als Männer, es geht ihnen mehr um eine gesunde Grundfitness als um den Muskelaufbau. Viele Frauen treiben Sport, um ihre Pfunde loszuwerden, den Körper zu straffen und ein besseres Körpergefühl zu bekommen.

 

Krafttraining und Nahrungsergänzung

Die meisten Diäten bewirken das Gegenteil vom erwarteten Ziel, sie sind mit Einschränkungen verbunden und werden häufig nicht durchgehalten. Von einer Diät erhoffen sich Menschen den Fettabbau, doch zumeist werden nur Wasser und Muskelmasse abgebaut. Der Abbau von Muskelmasse entzieht dem Körper die Grundlage für die Fettverbrennung. Möchten Sie langfristig abnehmen, sollten Sie die geeignete Ernährung mit anstrengendem Training kombinieren. Das Krafttraining können Frauen mit speziell für sie zugeschnittenen Whey Proteinen unterstützen, beispielsweise mit Scitec Nutrition, MyProtein, ESN oder Optimum Nutrition. Für Veganerinnen und Frauen mit Milchunverträglichkeit ist veganes Eiweißpulver erhältlich, in dem Proteine aus Soja, Reis oder Erbsen enthalten sind.

Weibliche Muskulatur verbrennt Fett

Möchten Sie Fett verbrennen, sollte Ihr Training ähnlich wie beim Muskelaufbau sein. Sie müssen sich dabei nicht sorgen, Arme mit stark ausgeprägten Muskeln zu erhalten, denn dafür müssen Sie schon täglich mehrere Stunden trainieren und die Intensität sowie das Trainingsgewicht ständig steigern. Sie gehen dabei an die Grenzen Ihrer körperlichen Leistung. Frauen fehlt das für den Aufbau großer Muskelmassen erforderliche Testosteron. Bauen Sie Muskelmasse auf, wird die Fettverbrennung angekurbelt, Krafttraining ermöglicht eine effizientere Gewichtsreduktion als Ausdauersport. Treiben Sie übermäßig Ausdauersport, kann sogar Muskelmasse abgebaut werden, was nicht das Ziel ist, wenn Sie abnehmen möchten. Verbraucht Ihr Körper mehr Energie als ihm zugeführt wird, kommt es zum Abbau von Muskelmasse. Der Körper muss sich selbst mit Energie versorgen, die er aus der Muskelmasse bezieht; nicht immer verbrennt der Körper überschüssiges Fett. Das korrekte Verhältnis zwischen Energieverbrauch und Energiezufuhr ist wichtig. Mit Whey Protein können auch Frauen ihre Eiweißreserven auffüllen. Gehen Sie ins Fitnessstudio, sollten Sie sich die dortigen Geräte und die Freihandeln erklären und sich ein Programm vom Trainer zusammenstellen lassen, das jede Muskelgruppe anspricht.

 

Hungern Sie nicht!

Viele Frauen, die abnehmen wollen, machen den Fehler, dass sie hungern, doch erzielen sie damit keinen sportlichen und gesunden Körper, da sie Muskelmasse abbauen. Anders als Körperfett verbrennen Muskeln aktiv Kalorien, sie erhöhen den Grundumsatz an Kalorien. Beim Grundumsatz handelt es sich um die Energie, die vom Körper für seine Grundfunktionen gebraucht wird. Es ist der Bedarf an Kalorien, die der Mensch verbrauchen würde, wenn er die gesamte Zeit im Bett verbringen würde. Der Körper benötigt für den Muskelaufbau Eiweiß, das Sie Ihrem Körper in ausreichendem Maße zur Verfügung stellen sollten. Das können Sie mit der richtigen Ernährung, unterstützt durch Krafttraining, erreichen.

 

Nehmen Sie nicht zu viel Fett zu sich

Sie sollten auf eine fettarme Ernährung achten und weitgehend auf gesättigte Fettsäuren verzichten, doch benötigt der Körper auch Fett. Führen Sie dem Körper ständig mehr Energie zu als er verbraucht, kommt es zu Fetteinlagerungen; es spielt dabei keine Rolle, ob die Energie aus Fett oder aus Kohlenhydraten kommt. Fett ist energiereicher als Kohlenhydrate. In den modernen Industrienationen führte die Fastfoodmentalität bei vielen Menschen zu einer starken Gewichtszunahme. Beim Training sollten Sie die Zufuhr von Eiweiß erhöhen und die Kohlenhydrataufnahme reduzieren. Essen Sie weniger Brot und Kartoffeln und stattdessen mehr

 

·         Weißes Fleisch

·         Fisch

·         Milchprodukte.

 

Pro Kilogramm Körpergewicht reichen ein bis zwei Gramm Eiweiß aus. Mögen Sie Fleisch und Fisch nicht oder ernähren Sie sich vegan oder vegetarisch, können Sie Eiweißpulver als Nahrungsergänzungsmittel verwenden, verschiedene Whey-Proteine werden speziell für Frauen angeboten und können in Wasser oder fettarme Milch eingerührt werden. Sie sollten eine negative Energiebilanz anstreben, aber nicht hungern. Statt besonders gesättigten Fettsäuren sollten Sie mehr einfach und mehrfach ungesättigte Fettsäuren aufnehmen. Sie sollten viel trinken, doch sollten Sie auf süße Getränke verzichten. Essen Sie regelmäßig und ausgewogen. Nehmen Sie zu wenig Energie auf, können Sie Weight Gainer verwenden.

 

Was Sie über Whey Protein für Frauen wissen sollten

Viele Frauen, die sehr aktiv sind, stehen Nahrungsergänzungsmitteln in Form von Eiweißpräparaten skeptisch gegenüber, da sie einfach zu wenig über Nahrungsergänzungsmittel für Sportler wissen. Die Skepsis ist bei vielen Frauen darin begründet, dass sich die meisten Frauen keine Muskelpakete wünschen. Diese Angst ist jedoch unbegründet, denn verschiedene Molkenproteine sind genau auf die Bedürfnisse von Frauen zugeschnitten. Der Körper wird mit solchen Produkten optimal mit Eiweiß versorgt. Möchten Sie Fett verbrennen, gelingt das umso besser, je ausgeprägter Ihre Muskulatur ist. Hungern Sie, verlieren Sie zwar an Gewicht, doch werden vorrangig Wasser und Muskelmasse abgebaut, was dazu führt, dass Ihre Leistungsfähigkeit sinkt. Denken Sie daher daran, Muskelmasse aufzubauen und Energie durch Eiweiß aufzunehmen. Auf das effektive Training sollten Sie nicht verzichten.

 

Welches Whey Protein für Frauen

Whey-Protein ist Molkenprotein und wird aus der Molke von Milch gewonnen, es verfügt über eine sehr hohe biologische Wertigkeit. Es wird sehr gut vom Körper aufgenommen und gelangt schnell in die Muskulatur. Es ist in Pulverform erhältlich und kann in Milch oder Wasser eingerührt werden, um als Shake getrunken zu werden. Es ist in verschiedenen Geschmacksrichtungen verfügbar.

Soja-Protein ist das einzige pflanzliche Protein unter den Supplementen, es hat eine etwas niedrigere biologische Wertigkeit als Molkenprotein und zeichnet sich durch eine gute Verdaulichkeit aus. Da Sojaprotein in der Herstellung nicht so aufwändig ist wie Molkenprotein, ist es zu günstigen Preisen erhältlich. Beim Kauf sollten Sie auf die Bezeichnung Isolat achten, da Isolate reiner und wertvoller als Konzentrate sind. Soja-Protein eignet sich gut für Vegetarierinnen und Veganerinnen.

 

BCAA ist die Abkürzung für Branch Chain Amino Acids, dabei handelt es sich um verzweigtkettige Aminosäuren. Die Proteine sind aus unterschiedlichen Aminosäureketten zusammengesetzt. Der Körper spaltet Protein nach der Aufnahme in Aminosäuren auf. BCAAs kann der Körper nicht selbst herstellen, es handelt sich dabei um essenzielle Aminosäuren. Es gibt 20 Aminosäuren, davon sind 9 essenziell, dazu gehören die drei BCAAs Valin, Isoleucin und Leucin. BCAAs zeichnen sich durch eine bessere Proteinsynthese, einen beschleunigten Fettabbau, den Muskelaufbau im Alter sowie einen geringeren Muskelabbau bei negativer Energiebilanz aus.

Fitnesshype Eiweißpulver für Frauen - 500g Beutel
Der Fitnesshype Delicious Protein Shake ist ein leckerer Shake für nach dem Training oder er ist auch geeignet als Mahlzeitersatz. Schnell und einfach zubereitet mit Magermilch oder Sojamilch.
CHF 39.90 ab CHF 29.90
Fitnesshype Low Carb Shake - 750g Dose
750g Dose = 25 Portionen 1 Shaker Gratis
CHF 67.80 ab CHF 39.90
Cookies and Cream Protein Shake - 1000g Beutel
Sehr hochwertiges und aufwendige hergestelltes Whey Protein. Wird in Deutschland hergestellt und ist zertifiziert. Das Whey ist sehr beliebt für den Muskelaufbau oder in einer Diät. ... (mehr lesen)
CHF 34.90 CHF 29.90